Markiert: Horst Seehofer

Immer mehr Rentner auf Grundsicherung angewiesen

Die Zahl armer Rentner ist in Deutschland in den letzten Jahren erwartungsgemäß stark angestiegen. Das Rentensystem ist marode, aus dem Steuertopf müssen alljährlich rund 80 Milliarden Euro nachgeschossen werden, damit die laufenden Renten finanziert werden können. Ab dem Jahr 2030 ist davon auszugehen, dass ein großer Teil der Neu-Rentner in die Altersarmut abstürzen wird.

Ministerpräsident CSU-Vorsitzender Horst Seehofer, Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Nahles und Seehofer kritisieren Riester-Rente

Schon vor mehr als drei Jahren hat die Bundesregierung festgestellt, dass Millionen Deutsche auf Altersarmut zusteuern. Einer vom Bundessozialministerium vorgestellten Studie zufolge droht jedem Beschäftigten, der über 35 Jahre hinweg weniger als 2.500 Euro brutto verdient hat, Grundsicherung im Alter. Die Ursache liegt vor allem darin, dass das Rentenniveau ab dem Jahr 2030 nur noch 43 Prozent des Durchschnittseinkommens betragen wird.