Kategorie: Gesellschaft

Zweitägiges Leser- und Autorentreffen von Umwelt & Aktiv

Das seit 2007 publizierte Vierteljahresmagazin „Umwelt und Aktiv“ (U&A) verfügt inzwischen über eine Leserschaft in neun Ländern verteilt auf drei Kontinente. Das Ökologieprojekt hebt sich in der umweltpolitischen Landschaft insofern von anderen Organisationen und Plattformen ab, indem es sich dabei um das wohl einzige aufgrund seiner auf der Homepage bzw. Facebook-Seite abzulesenden nahezu täglichen Berichterstattung ernstzunehmende Naturschutzprojekt konservativer bzw. sogar rechtskonservativer Prägung handelt. Am Wochenende des 09./10. April führte „Umwelt & Aktiv“ (U&A) in den Räumlichkeiten des Vereines Gedächtnisstätte im thüringischen Guthmannshausen ein Leser- und Autorentreffen mit Referenten durch.

Ausländerkrawalle in Norddeutschland

Es ist nicht das erste Mal in der jüngeren Geschichte der Bundesrepublik, daß fremde Konflikte auf deutschen Straßen ausgetragen werden, und vermutlich dürfte es bevölkerungspolitisch bedingt auch nicht das letzte...