Finanzexperte: Kölner Dom nur einen Euro wert

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Frank Hirseler sagt:

    Na dann mal einen Bagger angemietet und anfangen abzureißen. Irgendwann wird man schon davon abgehalten (ist ja groß genug). Den Euro Schaden direkt bar in die Opferschale werfen. Den Rest des Doms kann man ja dann als wirtschaftlichen Totalschaden abreißen.
    Stadtarchiv war wohl auch so versichert. Drum müssen ja auch Unmengen an Spenden gesammelt werden um die Schriftstücke zu retten.
    Kirche und Staat sind in Deutschland getrennt aber im BESCHEISSEN der Bevölkerung so gleich dass es weh tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: